Call us on  +49 6083 959525

Home » Home

Home

logo_test

„Meist beginnt man nicht, die Gesundheit zu erhalten sondern das, was davon übrig geblieben ist“ (deutsches Sprichwort)

 


WARUM PFERDEPHYSIOTHERAPIE?

Im Humanbereich ist es längst üblich und ganz selbstverständlich, dass Sportler physiotherapeutisch betreut werden, um körperlich in der Lage zu sein (und zu bleiben), bestmögliche Leistungen zu erzielen. Auch im Pferdesport hält die Physiotherapie inzwischen immer mehr Einzug, vor allem im Turniersport. Aber auch viele Freizeitreiter haben schon mit Erstaunen festgestellt, welche Veränderungen durch physiotherapeutische Behandlungen möglich sind.

Die Physiotherapie kann bei Pferden in vielen Bereichen helfen und unterstützen. Als heilende Therapie nach Verletzungen oder Erkrankungen des Bewegungsapparates, aber auch unterstützend bei irreversiblen Erkrankungen, um Schmerzen zu lindern und Einschränkungen der Bewegung  zu beheben.

All das kann nur funktionieren,  wenn Besitzer, Tierarzt, Hufschmied,  Physiotherapeut und Trainer eng zusammenarbeiten.

Und selbstverständlich sollte auch der Reiter sich hin und wieder  auf Probleme im eigenen Bewegungsapparat untersuchen lassen, um einen negativen Einfluß auf das Pferd zu vermeiden.

Bei welchen Problemen kann Physiotherapie eingesetzt werden?

  • Verspannungen, Rückenprobleme, Kopfschlagen
  • unnatürliche Haltung von Kopf, Hals, Schweif
  • Widersetzlichkeiten beim Reiten, Probleme bei Stellung, Biegung, Versammlung, etc.
  • Taktunreinheiten
  • diverse Arten von Lahmheiten (nach Abklärung durch einen Tierarzt)
  • Leistungsabfall und Bewegungseinschränkungen
  • als zusätzliche Abklärung vor dem Kauf eines Pferdes
  • zur Vorbeugung von Verletzungen
  • zur Therapie oder Rehabilitation nach Verletzungen
  • usw…

Was bewirkt Physiotherapie?

  • Steigerung der Leistungsfähigkeit des Pferdes
  • verbesserte Elastizität des Gewebes, besseres Gelenkspiel
  • bessere Zirkulation im Blut- und Lymphgefäßsystem
  • Schmerzlinderung

 

 

Comments are closed.